Die nächste Vortragsveranstaltung unseres Arbeitskreises findet statt am

Dienstag, dem 12. Februar 2008, 18.30 Uhr

Industrie- und Handelskammer zu Köln,
Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
Camphausen-Saal, Erdgeschoß

Es wird vortragen

Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Neuhof, Nürnberg

zum Thema

"Die gesellschafter(ähnliche) Stellung der Bank bei Insolvenz
der von ihr finanzierten Kapitalgesellschaft"


Wir freuen uns, dass Herr Dr. Rudolf Neuhof zu einem besonders praxisrelevanten, aktuellen Thema referieren wird. Herr Dr. Neuhof berät seit Jahrzehnten Kreditinstitute aller Sparten und Größenordnungen im Zusammenhang mit problembehafteten Kredit- und Beteiligungsengagements. Dazu gehören die rechtlich sichere Gestaltung und das Projektmanagement in komplexen Problemfällen ebenso wie die Entwicklung und Umsetzung individueller Lösungen zur Problemkreditbearbeitung auf Portfolioebene.

Der Referent wird in seinem Vortrag zunächst die Problematik darstellen, die sich für Banken ergeben kann, wenn sie in die Rolle des Gesellschafters schlüpfen. Die zunehmende Ausweitung des Eigenkapitalersatzrechts durch den II. Zivilsenat des BGH wird unter der Ägide des MoMiG noch eine deutliche Verschärfung erfahren.

Im Hauptteil seines Vortrags wird Herr Dr. Neuhof sodann die vielfältigen, in der Praxis relevanten Sachverhalte aufzeigen, in denen die Bank bei ihrem Schuldnerunternehmen die Gesellschafterstellung oder eine gesellschafterähnliche Stellung inne hat. Abschließend werden die wesentlichen Ergebnisse in Thesen zusammengefasst.

Wir dürfen auf ein interessantes Referat gespannt sein und hoffen auf eine rege Diskussion im Anschluss an den Vortrag.

Gäste sind – wie immer – herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüssen
bin ich Ihr
Prof. Dr. Vallender
Vorsitzender

 

Nach oben