Mitgliederbereich

nächste Veranstaltung
des Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V.

Die Anmeldung ist geschlossen! Sofern Sie ausschließlich am Veranstaltungsteil Mitgliederversammlung teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte per E-Mail an: mitgliederversammlung(at)ak-inso-koeln.de

Termin als ics-Datei speichern

„Die zukünftige Vergütung der Insolvenzverwalter nach Änderung der InsVV und der Rechtsprechung des BGH“


Sehr verehrte Damen,
sehr geehrte Herren,

Die zehnte Vortragsveranstaltung unseres Arbeitskreises in diesem Jahr findet im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung statt, und zwar am

Dienstag, 07. Dezember 2021, 18:30 Uhr,
Residenz am Dom, An den Dominikanern 6-8, 50668 Köln, Albertus-Magnus-Saal.

Es wird vortragen
Herr Richter am Amtsgericht Dr. Thorsten Graeber, Potsdam

zum Thema
„Die zukünftige Vergütung der Insolvenzverwalter nach Änderung der InsVV und der Rechtsprechung des BGH“.

 

Herr Dr. Graeber begann seine richterliche Laufbahn vor fast 30 Jahren am Landgericht Köln, bevor er beim Amtsgericht Fürstenwalde und seit 1994 beim Amtsgericht Potsdam tätig wurde. Mit dem Insolvenzrecht befasst er sich dort seit 1995, war von 1998 bis 2019 Vorsitzender des Berlin-Brandenburgischen Arbeitskreises für Insolvenzrecht und ist Autor u.a. im Münchener Kommentar zu Insolvenzordnung. Die InsVV begleitet er mit seinem Kommentar, aktuell in der 4. Auflage.

Der Vortrag betrachtet die praktischen Auswirkungen der Änderungen der InsVV nach der Reform vom Dezember 2020 und versucht, die tatsächlichen, konkreten Veränderungen zu verdeutlichen. Es werden damit nicht allein die verschiedenen Reformpunkte der neuen InsVV dargestellt, sondern vielmehr bemessen, was dies konkret für die Verfahrensbeteiligten bedeutet. Hierzu ist auch ein kurzer Blick auf die Änderungen des GKG notwendig sowie eine Einordnung in allgemeine Entwicklungen. Ergänzt wird dies durch die neuere Rechtsprechung des BGH in diesem Zusammenhang. 

Ich freue mich sehr, dass wir nach längerer Zeit Herrn Dr. Graeber wieder bei uns vor dem Arbeitskreis als Referenten begrüßen dürfen und bin mir sicher, dass uns ein spannendes und lebhaftes Referat erwartet, was aufgrund der doch recht komplexen und etwas „trockenen“ rechtlichen Ausgestaltung dieses für alle Beteiligten des Insolvenzverfahrens eminent wichtigen Themas bei Leibe keine Selbstverständlichkeit ist. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion, bevor wir den Abend hoffentlich erneut zwanglos in der Alten Post bei Kölsch und einigen kleinen Häppchen (Selbstzahler) ausklingen lassen können.

Für die geplante Präsenzveranstaltung ist eine Anmeldung zum Zwecke der Nachverfolgung zwingend erforderlich. Die Durchführung der Präsenzveranstaltung – für die die 2G-Regel (geimpft, genesen) gilt - steht natürlich unter dem Vorbehalt der Pandemiesituation. Nötigenfalls müssen wir wieder auf das Online-Format ausweichen. Unser Bestreben ist natürlich, eine Präsenzveranstaltung anzubieten; allerdings nur, wenn diese auch ohne Gesundheitsgefährdung durchgeführt werden kann. 

Es gelten folgende (leicht) verschärfte Bedingungen:

  • Für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung und der Vortragsveranstaltung gilt 2-G mit der Besonderheit, dass das Zertifikat für Genesen und Geimpft jeweils nicht älter als 6 Monate sein darf. Ist das Zertifikat älter als 6 Monate, ist ergänzend ein negatives Schnelltestzertifikat (nicht älter als 24 Stunden) erforderlich.
  • Im Bereich der Gastronomie (in der Alten Post) gilt 2G+, das heißt, nur Genesen/ Geimpft in Verbindung mit einem negativen Schnelltestzertifikat (nicht älter als 24 Std.)
  • In den Gängen gilt FFP-2-Maskenpflicht, am Platz kann die Maske abgelegt werden. Wir empfehlen aber, diese auch während der Mitgliederversammlung und der Vortragsveranstaltung zu tragen.

Wir hoffen, mit diesen Vorgaben uns allen eine schöne und sichere Veranstaltung durchführen zu können.

Findet die Veranstaltung online statt, ist eine Voranmeldung nur erforderlich, sofern Sie eine Teilnahmebescheinigung wünschen (zu den bekannten Konditionen: Mitglied im Verein; Teilnahme an mindestens vier Veranstaltungen; selbständiges Ausfüllen des im Dezember zum Download bereitgehaltenen Formulars).

Bitte beachten Sie, dass für Mitgliederversammlung und für den Vortrag gesonderte Anmeldungen (im selben Formular) notwendig sind.


Mit freundlichen Grüßen

bin ich Ihr

Dr. Peter Laroche
Vorsitzender